Ruf mich gerne an: 015151957910 | 037336198720
Lichtwurzel Kräutersalz

9,20

  • Lichtwurzel Kräutersalz
  • lichtwurzel

Lichtwurzel Kräutersalz 500g

In der chineschischen wird berichtet, dass die Dioscorea batata tonische Eigenschaften besitzt, die den Geist heben sollen, und wenn sie regelmäßig eingenommen wird, hellt sie den Intellekt und fördert die Langlebigkeit. Auch soll sie die Zirkulation der Chi Energie in den Meridianen fördern und stimulieren.

 

Zutaten

Steinsalz 68%

Lichtwurzel 5% (Dioscorea batata, im Geschmack neutral)

Halitkristallsalz 2%

Thymian, Petersilie, Lauch, Liebstöckel, Majoran, Basilikum, Selleriekraut, insgesamt 25%

Alle Kräuter stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Dieses Steinsalz enthält 84 unersetzbare Mineralstoffe (Institut FRESENIUS). Die Mineralien und Spurenelemente sind in zellverfügbarer Form enthalten. Lichtwurzelsalz enthält keinerlei Zusätze, wie Rieselhilfe, Jod oder Geschmacksverstärker. Halitkristallsalz, der Diamant unter den Salzen, kann als erdgewordenes Licht bezeichnet werden. Die Lichtwurzel wird kontrolliert biologisch angebaut, von Hand geerntet und schonend verarbeitet.

Inhalt: 500g

Kategorie: Schlüsselworte: ,
  • Beschreibung
  • Bewertungen (0)

Beschreibung

Der Begriff Lichtwurzel ist eine geschützte Bezeichnung für eine Pflanze, die der Dioscorea batata zugerechnet wird und die nach besonderen Anbaurichtlichtlinien angebaut wird *

Weitere Namen: chinesische Yamswurzel, Brotwurz, Brotfrucht, Lichtyamswurzel, Lichtyams, cinnamon vine (eng.: Zimtranke), Shanyao (chinesich: „Bergmedizin“)

 

Die Lichtwurzel

Die als Lichtwurzel oder Lichtyams in Deutschland bezeichnete Pflanze ist eine spezielle Art der Dioscorea batata (oder auch Dioscorea polystachya, Dioscorea oppositifolia und Dioscorea opposita.) Die Lichtyamswurzel ist ein Wurzelgemüse und wurde ursprünglich aus China eingeführt, wo sie schon seit vielen hunderten Jahren als Medizinal- und Nahrungspflanze kultiviert wird und in Europa schon mitte des 19. Jahrhunderts während der Kraut und Knollenfäule (Phytophtora infestans) als Kartoffelersatz eingeführt. Durch die komplizierten Aubaumethoden hat sich die Dioscorea batata in Europa als Kartoffelersatz bisher nicht durchsetzen können. In China und Japan ist die Dioscorea batata als Gemüse sehr viel bekannter als bei uns. Rudolf Steiner bezeichnete die Lichtwurzel als zeitgemäßes Nahrungsmittel für den Menschen und gute Alternative zur Kartoffel. Die Pflanze soll – so Steiner – Lichtäther binden und dem Menschen in seiner Nahrung zur Verfügung stellen können.

lichtwurzel

Vgl.: Chinesische Medizin, dort wird beispielsweise berichtet, dass die Dioscorea batata tonische Eigenschaften besitzt, die den Geist heben sollen, und wenn sie regelmäßig eingenommen wird, hellt sie den Intellekt und fördert die Langlebigkeit. Auch soll sie die Zirkulation der Chi Energie in den Meridianen fördern und stimulieren.

Auch aus schulmedizinischer Sichtweise enthält die Dioscorea batata interessante Inhaltsstoffe, wie z.B. das Pflanzenhormon Diosgenin, das im Körper in Progesteron umgewandelt werden kann.

Das Lebensströmen der Dioscorea batata hängt sehr von der Art des Anbaus ab, welcher sehr aufwendig ist. Durch den Schutz des Namens „Lichtwurzel“ auf rechtlicher Ebene soll gewährleistet werden, dass nur hochwertige Pflanzen als Lichtwurzel benannt, und nur hochwertige Produkte als Lichtwurzelprodukte vermarktet werden.

Hintergrund

Die Dioscorea batata ist in zahlreichen Ländern Welt zuhause, in manchen alten Kulturen wird sie sogar verehrt. Lichtwurzeln, also Dioscorea batata mit besonderem Lebensströmen, konnten bislang ausschließlich in China gefunden werden, wo die Lichtwurzel, die u.a. als „Shanyao“, übersetzt: „Bergmedizin“ bezeichnet wird, eine uralte Nahrungs- und Kulturpflanze, die über Jahrhunderte als eine Hauptnahrungspflanze angebaut wurde. Da die Ernte der essbaren Wurzelknolle der Lichtwurzel mühsam ist, wird die Pflanze in China heute so gut wie nur noch für medizinische Verwendungen angebaut.

Momentan erlebt die Lichtwurzel vor allem in Europa einen wahren Aufschwung, da entdeckt wurde, dass vor allem die rübengroße Wurzelknolle der Lichtwurzel mit ihrem Lebensströmen den immer weiter fortschreitenden Verhärtungstendenzen im menschlichen Körper entgegenwirken kann. Sie ist daher gerade für Menschen in hochzivilisierten Ländern sehr gesund und belebend. Sie spendet Kraft und fördert das freie Strömen der Lebenskräfte im Körper.

Diese belebende Kraft trägt die Lichtwurzel jedoch nicht grundsätzlich in sich. Versuche haben gezeigt, dass die Art des Anbaus der Lichtwurzel maßgeblich dafür verantwortlich ist, in welchem Umfang die Wurzelknolle der Lichtwurzel zur Belebung der menschlichen Lebenskräfte imstande ist. Es wurde daher der Begriff „Lichtwurzel“ geprägt, der für Lebensmittel und andere Produkte stehen soll, die kraftreiche Wurzeln oder Blätter der Lichtwurzel beinhalten und die zum Zwecke der Stärkung der Lebenskräfte des Menschen hergestellt wurden. Dieser Name wurde von mit der Lichtwurzel arbeitenden Menschen auch der Lichtwurzel selbst gegeben, die fortan mit diesem Namen von üblichen Dioscorea batata unterschieden wird.

Die Bezeichnung „Lichtwurzel“ ist durch die deutschen Marken 30409502 und 30330970 rechtlich geschützt.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen Füge deine Bewertung hinzu

Das könnte dir auch gefallen…