Ruf mich gerne an: 0151 51 95 79 10

Blog Post

Abnehmen mit Wasser

Ohne Wasser geht gar nix!

Abnehmen mit Wasser ist nicht nur sinnvoll, sonder einfach und gesund. Zweifelsohne stellt Wasser aber auch das mit Abstand wichtigste Element dar, wenn es um Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden geht. Wir bestehen zu zwei Dritteln aus Wasser (mindestens) und jeglicher Vorgang im Körper ist direkt oder indirekt vom Wasser abhängig. Im Grunde sollte bei den allermeisten körperlichen Problemen die aufmerksame Beobachtung Deines Trinkverhaltens beachtet werden. Natürlich spielt – wie auch bei der Ernährung im Allgemeinen – nicht nur die Quantität, sondern insbesonder auch die Qualität des Wasser eine entscheidende Rolle.

Durch eine langfristige Ernährungsumstellung, die eine erhöhte Wasserzufuhr beinhaltet, wird das Trinken von ausreichendem, sauberen und lebendigen Trinkwasser in den Alltag integriert. Wie das genau funktioniert und was dabei zu beachten ist, erfährst Du gleich!

Natürlich kann das nicht funktionieren, wenn Du Dich sonst nur von Burgern und Chips ernährst, aber mit einer vernüftigen Ernährung, basierend auf einer vornehmlich pflanzlichen Gerichten mit idealerweise saisonalem und regionalem Obst und Gemüse in Bio-Qualität, ist das mit dem Wassertrinken schon die halbe Miete.

 

Du bist was Du trinkst

Der Satz „Du bist was Du trinkst“ wurde von Dr. Henri Coanda geprägt, der den Zusammenhang zwischen einem langen und gesunden Leben anhand seiner Forschungen des Hunza-Volkes erforschte.

Da ist es nicht verwunderlich, dass dieses geheimnisvolle Lebenselixier, welchen ganz nebenbei bemerkt zahlreiche bis heute unerklärliche Eigenschaften aufweist, sich ganz entscheidend auf unser Wohbefinden, unsere Gesundheit, unser Aussehen und unseren Stoffwechsel auswirkt.

 

Aufgaben des Wassers

Die primäre Aufgabe des Wassers ist es, Gifte und Schlacken aus unserem Körper heraus zu transportieren, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Insgesamt könnten wir uns das noch etwas genauer ansehen.

Wasser als Nährstofflieferant:

Als bestes Lösungsmittel, welches 84 von 103 bekannten Stoffen unseres Planeten zu lösen vermag, ist Wasser für den Transport von Nährstoffen elementar. Es ist ähnlich wie bei den Pflanzen, die Nährstoffe durch Wasser zu den Wurzeln transportieren. So hängt auch die Versorgung Deiner Zellen direkt von der ausreichender Wasserversorgung abhängig. Allerdings ist die Qualität des Wasser auch sehr wichtig, aber dazu später noch mehr.

Wasser als Müllabfuhr

Beim Zellstoffwechsel fallen permanent Abfallprodukte ab. Diese werden ständig an das umgebende extrazelluläre Wasser des Bindegewebes abgegeben und zu den Ausscheidungsorganen geleitet. Ohne ausreichende Wasserversorgung gerät diese „Müllabfuhr“ ins Stocken. Im schlimmsten Fall treibt das
nicht nur die Verschlackung unseres Bindegewebes voran, sondern führt zum Zelltod durch Ersticken.

 

Wasser für die Zellgesundheit

Schönheit, Leistungsfähigkeit und die allgemeine Gesundheit hängen primär von usneren Zellen ab. Gesunde Zellen = Gesunder Körper! Durch optimal funktionieren Zellen, können die nötigen Stoffe hergestellt werden. Dadurch bleiben wir fit und gesund. Und als wissenschaftlich erwiesen gilt, dass Zellen  die beste Leistung bringen, je besser sie hydriert, also mit Flüssigkeit gefüllt sind. Bei Wassermangel kommt es notgedrungen zu einem Verlust an bedeutenden Aminosäuren, die zur Bildung von Neurotransmittern und anderen Botenstoffen sowie von Proteinen wichtig sind. Dadurch können bedeutende Prozesse in unserem Körper nicht richtig ablaufen und Störungen sind vorprogrammiert.

Wasser für ein Leben ohne Schmerzen und einen geschmeidigen Körper

Die Gelenkflüssigkeit besteht zu über 90% aus Wasser, welches quasi als Gleitmittel dient. Dadurch reiben die Gelenke und Wirbel nicht aufeinander, die Stoßdämpferfunktion ist aktiviert!

Wenn wir zu wenig trinken, trocknen irgendwann auch die Wasservorräte im Knorpelgewebe und im Inneren der Bandscheiben aus. Die Bandscheiben nutzen ab, Arthrose und Bandscheibenschäden sind die Folge. Außerdem ist Wasser ein ideales Abführmittel und verhindert Verstopfung.

 

Wasser lässt die Pfunde purzeln!

Abnehmen durch Wasser funktioniert! Um wirklich erfolgreich abzunehmen, musst Du den Stoffwechsel ordentlich in Schwung bringen. Wenn ich Dir jetzt sagen, dass Du Deinen Körper durch das Trinken von viel Wasser, entwässern kannst, klingt das vielleicht erstmal merkwürdig. Aber Du kannst so Fette und Giftstoffe aus Deinem Körper schwemmen und gleichzeitig Deinen Stoffwechsel anregen.

Gleichzeitig gibt es jedoch einen weiteren positiven Effekt: Das Hungergefühl nimmt ab und Heißhungerattacken werden auch weniger. Wie schon gesagt, sollte das mit einer ausgewogenen Ernährung mit viel frischem Gemüse und Obst kombiniert werden.

Hunger und Durst erhöhen das Körperfett

Die Botschaft ist deutlich: Du befindest Dich in einer Krisenzeit. Da bedeutet: Stoffwechwchsel runterfahren, Fett einlagern! Das ist ja nicht was Du willst. Viel frische, wenig verarbeitete Lebensmittel und tendenziell eher weniger Kohlenhydrate sind hier vermutlich zielführend.

Wer viel trinkt, muss weniger essen!

Die effektivste Energiequelle Deines Körpers ist das Wasser. Je weniger Du trinkst, desto mehr feste Nahrung musst Du zu Dir nehmen. Versuche es doch einfach mal. Trinke vor einer Mahlzeit ein großes Glas reines Wasser. Du wirst feststellen, dass Dein Hungergefühl signifikant reduziert wird und Du somit weniger isst.

Dies hat auch eine US-Studie der Universität von Virginia unter Beweis gestellt. Rund 50% der Versuchsgruppe hat vor dem Essen zwei Gläser Wasser getrunken (knapp einen halben Liter) und aß zudem viele Lebensmittel mit hohem Wasseranteil wie Obst (Wassermelonen, Nektarinen, Orangen, Äpfel, Beeren, …), Gemüse (Chicorèe, Zucchini, Spargel, Rotkohl, Spinat, Blumenkohl, Kürbis, Sauerkraut, grüne Bohnen, Brokkoli, …), Rohkost (Gurken, Paprika, Tomaten, Radieschen, Rettich, Kopfsalat, …) und Milchprodukte. Die andere Häfte machte alles wie immer und hielten sich strikt an ihre 1200-kcal-Diät. Und nun rate mal, wer mehr Erfolg hatte! Genau. Und zwar nicht zu knapp. Die Wassertrinker haben doppelt so viel abgenommen, wie die Vergleichsgruppe. Abnehmen mit Wasser ist also nicht nur Effektiv, sondern auch gesund und natürlich.

Wie trinkst Du richtig?

Sinnvoll ist es, wenn Du etwa 30 Minuten vor dem Essen ein großes Glas (400-500ml) stilles und hochwertiges (dazu komme ich gleich noch) Wasser trinkst. Ich empfehle warmes Wasser. Das geht auf die traditionelle chinesische Medizin zurück. Durch die erhöhte Temperatur des Getränks können Schadstoffe im Körper leichter gelöst und abtransportiert werden. Der Stoffwechsel und die Verdauung wird angeregt. Abnehmen durch Wasser, insbesondere durch warmes Wasser funktioniert gut, denn Fette im Körper werden besser gelöst und und der Blutfluss wird durch Erweiterung der Venen und Arterien verbessert. So können Muskeln und das übrige Gewebe besser durchblutet und Fettdepots leichter aufgelöst werden.

1-2 Stunden nach dem Essen kannst Du erneut ein großes Glas Wasser trinken. Bitte trinke generell nicht erst, wenn Du Durst hast, sondern erstelle Dir ein System, wie Du am besten drei Liter Wasser am Tag trinken kannst. Du kannst Dir eine Karaffe hinstellen, aber es gibt auch gute Apps, die Dich beim Wassertrinken unterstützen und Dich daran erinnern.

 

Das richtige Wasser

Nun, Du ahnst es schon, Wasser ist nicht gleich Wasser und die Qualität ist hier tatsächlich von nicht zu unterschätzdender Bedeutung. Abnehmen mit Wasser funktioniert am besten, mit chemisch und physikalisch hochwertigem Wasser. Das heißt, Du solltest Wasser trinken, welches wenig Mineralien enthält und frei ist, von Schad- und Fremdstoffen. Das kannst Du mit einem guten Wasser aus dem Bioladen wie beispielsweise Lauretaner oder St. Leonards Quelle erreichen, oder Du filerst Dein Wasser mit einem vernünftigen Wasserfilter. Dabei empfehle ich eine gute Umkehrosmoseanlage oder einen Aktivkohlefilter von Acala. Aber das ist nicht alles, das Wasser muss natürlich auch von Deinen Zellen gut aufgenommen werden können. Daher sollte es gut strukturiert, also lebendig sein. Durch den hohen Wasserdruck in den Leitungen und den teilweise miserablen Leitungen ist das Leitungswasser häufig mehr oder wneiger starl belastet. Die Struktur des Wassers wird vom Acala Filter gleich mitverbessert. Bei einer Umkehrosmoseanlage gibt es Vitalierungskartuschen. Weitere Methoden ist die Nutzung einer Flaska, oder für mich persönlich die schönste Variante, der Bio Wasserwirbler.

Und als Bonus: Schöne und reine Haut

Viel Trinken verhindert Cellulite und Krampfadern. Wasser ist die Grundlage für gesunde Hautzellen. Du willst schöne Haut und Lippen haben? dann trinke viel Wasser! Ob Du zuwenig trinkst, sieht man Deiner Haut an. Sie ist trocken, nicht mehr so widerstandsfähig. Sie trocknet sozusagen von innen aus. Raue, rissige und schuppige Haut ist das Resultat. Auch Falten und eine gespannte Haut zeigt sich als Folge.

Elastische und weiche Haut bekommst Du, wenn Du viel trinkst, als Wasser, klar! Weniger Cellulite, Hautunreinheiten und auch weniger Krampfadern sind der Lohn dafür. Das größte Organ, die Haut, wird besser durchblutet und wird so mit mehr Sauerstoff versorgt. So wird der Hautstoffwechsel angekurbelt. Die Schutz und Abwehrfunktion wird verbessert. Dadurch siehst Du jünger und vitaler aus. Deine Haut speichert der gesamten Flüssigkeit deines Körpers.

 

 

Zusammenfassung – Abnehmen durch Wasser

Abnehmen durch Wasser funktioniert durch den besseren Abtransport von Fetten und der Anregung des Stoffwechsels. Ausserdem bekommst Du durch das Trinken von zwei Gläsern Wasser vor der Mahlzeit ein Gefühl der Sättigung, isst also weniger. Das hat auch die Universität in Viginia bestätigt. Die häfte der Teilnehmer hat doppelt so viel abgenommen! Zusätzlich bekommst Du durch das regelmäßige Trinken von reinem Wasser eine bessere Haut und unzählige weiter positive Aspekte in Bezug auf Deine Gesundheit werden sich einstellen.

Dabei ist allerdings die Qualität des Wasser nicht zu unterschätzen. Das Wasser sollte rein, also frei von Schad- und Fremdstoffen sein. Du solltest gefiltertes Wasser, oder hochwertiges Wasser wie Lauretaner, oder St. Leonhard aus dem Bioladen Deines Vertrauens trinken. Aber auch die Struktur, also die Lebendigkeit des Wassers ist wichtig, um von Deinen Zellen adäquat aufgenommen werden zu können. Darüber habe ich schon mal einen Artikel geschrieben. Mit einem Acala Wasserfilter kannst Du hier zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Mit einer Umkehrosmose Anlage bist Du in Sachen Filterleistung jedoch zu fast 100% auf der sicheren Seite. Struktrieren kannst Du Dein Wasser dann auch gut mit einer Flaska.

Für eine persönliche Beratung, ruf mich am besten einfach an, oder schreibe mir!

Tel.: 0151 519 579 10

Email: gesundheit@vital-navigation.de

Herzliche Grüße

Stefan Bolanz

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts

Wasser – rein und lebendig

Leitungswasser optimal reinigen und beleben Alles ist aus dem Wasser entsprungen! Alles wird durch das

Wasser richtig behandeln
Wasser richtig behandeln

Wasser richtig behandeln - Im Dialog mit Marion Selzer Wasser richtig behandeln, aber wie? Vor

Flaska outdoor
Eine Flaska erobert die Welt im Sturm

"Der Zufall ist die in Schleier gehüllte Notwendigkeit" (Marie von Ebner-Eschenbach) Alles begann beim lesen

Strukturiertes Wasser
Strukturiertes Wasser, was nützt mir das?

Strukturiertes Wasser? Klar schon mal gehört, aber was bringt mir das? Diese Frage höre ich